«Fische sind im Nahrungsnetz der Meere und der meisten Seen ein immens wichtiger Baustein für das funktionale, biologische Gesamtsystem unserer Erde. Sie müssen eine hohe Wertschätzung erfahren – nicht nur als wertvolle Proteinlieferanten, sondern auch als Mitgeschöpfe, die bewusstseins- und leidensfähig sind.»
 





Andreas Stamer (1963)

Wissenschaftlicher Leiter seit 2022

Dr., Biologe und Agronom mit den Schwerpunkten Mikrobiologie, Aquakultur und Fischernährung.

Arbeitete am Institut für Ostseeforschung in Warnemünde, als internationaler Consultant für biologische Aquakultur bei Naturland und am Forschungsinstitut für Biologischen Landbau (FiBL) in der Schweiz als Leiter der Aquakulturforschung und der Entwicklung von Insektenzuchtsystemen für die Fischfütterung.

Lebt in D-Rheinfelden